Gerne senden wir Euch unsere aktuelle Preisliste zu. (elektronisch per E-Mail als PDF oder in Papierform = Brief)


Neues zu unserem Griechischem Bergtee:

Botanischer Name: Sideritis Tesan, Flomis Cladestina
Andere Namen, Sorten: Sideritis syriaca, Syrisches Gliedkraut

Insgesamt existieren 80 verschiedene Sorten im Mittelmeerraum. In der Taygetosregion findet man die Sorte "Sideritis Tesan Flomis Cladestina". Diese Pflanze wird von den Bauern in den felsigen und steinigen Anhöhen gesammelt. Sie wächst wild, wird nicht kultiviert, somit nicht gedüngt und nicht gespritzt. Unser Bergtee wird wild gesammelt in der Region um das Peloponnes-Taygetosgebirge, dass seit 2008 als ein Naturschutzgebiet ausgewiesen ist.

Griechischer Bergtee ist eine wild wachsende Salbeiart mit weißfilzigen Blättern und zählt zu den Lippenblütlern.
In der Antike war die Pflanze in Griechenland unter dem Namen "Sideritis von Dioskuros" bekannt. Man nahm damals an, daß sie eine Heilwirkung für mit eisernen Waffen oder Metallen zugefügte Verletzungen besitzt.
Eine Studie von Dr. Fotiou, Athen 1962, zeigte, daß die heilenden Eigenschaften der Pflanze auf die Substanzgruppe der Flavone zurückzuführen sind. Daher ihre Wirkung bei Erkrankungen der Kapillaren und des Herzens. Bergtee mit Honig und Zimt wirkt entzündungshemmend, schleimlösend und gegen Erkältung.


Inhaltsstoffe (im Kraut der Pflanze):
-- ätherische öle (z.B.wohlriechende Monoterpene: z.B. alpha + beta -Pinen)
-- Bitterstoffe mit Diterpenstruktur
-- Pseudo-Gerbstoffe mit Triterpenstruktur
-- Farbstoffen (Flavonoide)
-- antibiotisch wirkende Substanzen

Gültigkeit hat die Preisliste März 2017, Preisschwankungen möglich bei der KG-Ware!

Beispiele unserer Kräuter- und Gewürzverpackungen, aus
natürlichem, ungebleichtem Holz hergestellt.

Home Presse KontaktAktuellesProdukteVerkaufshilfenDas Wurdies Team Biozertifikate Infos zum downloadenMessen/Termine AGB über Wurdies Internetshops
  Impressum